Adrian M. Ionescu: Digipredict – Wearable devices to predict disease outcome

Autoren: Wolf Hautz und Adrian Ionescu


Freitag, 04. Juni 2021 11:26


Highlights des 2. Schweizer Telenotfallmedizin und Digital Health Kongress 2021.

Der 2. Schweizer Telenotfallmedizin und Digital Health Kongress 2021 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Vielen Dank an alle Teilnehmer und Referenten! Wir werden in den nächsten Wochen mit Blogposts die Highlights des Kongresses nochmal aufgreifen.

DIGIPREDICT, ein H2020 EU Projekt, entwickelt den ersten digitalen Zwilling seiner Art zur Vorhersage des Krankheitsverlaufs und der Notwendigkeit einer frühzeitigen Intervention bei Infektions- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Ein digitaler Zwilling ist eine digitale Darstellung eines Objekts oder Prozesses aus der realen Welt in der digitalen Welt - und spezifischer für den Fall von DIGIPREDICT - eines Patienten. Die digitalen Zwillinge von DIGIPREDICT werden "at the edge" eingesetzt, z.B. auf Krankenhausebene, kommt also ohne Übertragung sensibler Daten in eine Cloud aus.

Das Projekt kombiniert die neuesten Fortschritte bei digitalen Biomarkern, Organ-on-Chip (OoC) und künstlicher Intelligenz und zielt darauf ab, eine neue interdisziplinäre Gemeinschaft in Europa aufzubauen, die sich auf digitale Zwillinge konzentriert.

Vielen Dank Prof. Adrian Ionescou, Leiter des EU-Projekts DIGIPREDICT für den spannenden Vortrag und die Diskussion dazu am 2. Schweizer Telenotfallmedizin und Digital Health Kongress 2021.

Viel Spass mit dem Vortrag und der Diskussion!



Weitere Beiträge