«Serious-Games und Gamification»: Dr. Daniel Tolks beim virtuellen 2. Schweizer Kongress für Telenotfallmedizin und Digital Health am 29. April 2021

Von Thomas Sauter & Daniel Tolks


Mittwoch, 24. März 2021 14:02


Spiele sind integraler Bestandteil unserer Kultur und nehmen einen immer größer werdenden Anteil in unserer Freizeit ein. In der Vergangenheit wurden gerade Computerspiele eher mit negativen Aspekten in Verbindung gebracht, in den letzten Jahren wurde zunehmend der Fokus auch auf die positiven Aspekte von Computerspielen gelegt, was in einen eigenen Forschungszweig mündete.

Dabei wird zwischen Serious Games und Gamification unterschieden. Gamification bezeichnet das Einsetzen von Spielelementen, wie das Sammeln von Punkten, das Erspielen von Abzeichen oder Leveln in einem Nicht-Spielekontext. Bei Serious Games werden ganze Spiele für die Verhaltensänderung konzipiert. Digitale Spieleanwendungen werden beispielsweise für Diabetes-Reduktion, Krebsbehandlungen bei Kindern, in der medizinischen Ausbildung oder im Rahmen von psychosozialen Belastungen eingesetzt.

Freuen Sie sich auf Dr. Daniel Tolks und seinen Talk am 29.4.2021 und sind Sie dabei: www.telenotfallmedizin.ch

Hörtipp für alle, die jetzt schon Lust haben, mehr zu dem spannenden Thema zu erfahren: Podcast

In diesem Podcast werden die Potentiale von spielerischen Anwendungen zur Unterstützung des Lernens und der Motivation diskutiert und einige Praxisbeispiel aus den Gesundheitswissenschaften und der Medizin vorgestellt. Dafür sind Mareike Timmann und Janine Sterner im Gespräch mit Herrn Prof. Dr. Kevin Dadaczynski, Professor für Gesundheitskommunikation und Patienteninformationen an der Hochschule Fulda und Dr. Daniel Tolks, Gesundheitswissenschaftler an der LMU in München und der Leuphana Universität in Lüneburg.


Weitere Beiträge