Eine frühzeitige Planung und Organisation eines Telemedizinischen-Notfallplans wäre auch im Hinblick auf die rechtlichen Anforderungen in der Schweiz wichtig. Bild: Pixabay.

Verhilft das Coronavirus der Telemedizin zum Durchbruch?

Von Thomas Sauter


Donnerstag, 05. März 2020 09:05


In den USA werden aktuell Notfallpläne mit Telemedizin zur Abklärung und Betreuung von isolierten Patientinnen und Patienten entwickelt.

In der Schweiz sind telemedizinische Beratungslösungen sowohl von privaten Anbietern als auch von Seiten der Krankenkassen schon länger auf dem Markt – mit wechselndem Erfolg. Eine frühzeitige Planung und Organisation eines telemedizinischen Notfallplans wäre auch im Hinblick auf die rechtlichen Anforderungen in der Schweiz wichtig.

Lesen Sie dazu hier: The Coronavirus Outbreak Could Finally Make Telemedicine Mainstream in the U.S.



Weitere Beiträge